Muttis Block

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. (Gandhi)

Aus einem Geschichtsbuch im Jahr 300.000

Dass die Dinosaurier wegen eines Kometeneinschlags ausgestorben sind, haben wir bereits gelernt. Viel fataler ist aber das Aussterben des Menschen (Homo Sapiens), denn im Unterschied zu den Dinosauriern hat er sich quasi selbst ausgerottet. Der Kometeneinschlag war ein Ereignis, das nicht beeinflussbar war. Grundlage für das Massensterben des Homo Sapiens war eine rapide ansteigende Erderwärmung, die er absurderweise selbst verursacht hat.

Was den Menschen so gefährlich machte, war seine Gier nach Macht und Konsum und seine Sichtweise, dass alles, was auf der Erde verfügbar ist, eine Ressource darstellt. Dabei schreckte er auch nicht davor zurück, Artgenossen, die in weit entfernten Kontinenten lebten, auszubeuten, um seine Gier zu befriedigen.

Die Gier und das Streben nach immer mehr Wachstum wurden ihm dann aber zum Verhängnis. Es gab viele Menschen, die auf einen Klimawandel aufmerksam gemacht haben, doch die meisten Menschen waren zu bequem, ihre Art zu leben in Frage zu stellen. Wohlstand war damals immens wichtig, wobei Wohlstand bedeutete, im Überfluss auf Kosten von anderen zu leben.

Die Menschen lebten in einem System, in dem Geld und Macht über allem anderen standen. Zwar nahmen die „Mächtigen“ die Warnungen zu einer Erderwärmung zur Kenntnis, versäumten es aber, Maßnahmen zu ergreifen, um gegenzusteuern, was ihnen lange möglich gewesen wäre. Das zeigt eigentlich, dass Reichtum und Macht nicht unbedingt mit Intelligenz einhergingen. Trotzdem bezeichnete sich der Homo Sapiens als die „Krone der Schöpfung“.

Menschen, die laut auf Missstände, wie die bevorstehende Klimakatastrophe aufmerksam machten, wurden nicht selten als Terroristen oder Straftäter dargestellt. (Ganz nebenbei war es zu der Zeit als der Klimawandel nicht mehr aufzuhalten war auch üblich, Menschen im Meer ertrinken zu lassen und Menschen ins Gefängnis zu sperren, die es wagten, zu helfen).

Damit ist der Homo Sapiens die erste Spezies, die sich selbst ausgerottet hat. Das Aussterben dauerte einige hundert Jahre und wurde begleitet von Kriegen um Wasser, Nahrung und Lebensraum. Der Wohlstand spielte keine große Rolle mehr.

Leider sind aufgrund der Erderwärmung vor 300.000 Jahren auch viele Tiere und Pflanzen ausgestorben. Im Gegensatz zum Homo Sapiens konnten sich aber viele Spezies viel besser an die neuen Lebensbedingungen anpassen und deshalb überleben.

« »

© 2019 Muttis Block. Theme von Anders Norén.